Skip to main content

Das Hanfprotein

Wir alle können etwas mit dem Namen Hanf anfangen. Sie ist als Droge wohl eher bekannt, aber ist dir bewusst, dass dieses Hanfprotein der Vorreiter gegenüber anderen Pflanzlichen Proteinen ist? Warum wirst du dich wohl Fragen? Wir zeigen dir was das Hanfprotein so ausmacht.

Wie bekommen wir unser Hanfprotein aus der Pflanze?

Hanfpflanze

Klar ist es, dass das Proteinpulver von der ältesten Nutz- und Zierpflanze der Welt stammt. Die Hanfsamen werden zu einem Öl gefiltert.

Durch die Vakuumfiltration entsteht ein Breiiger Kuchen. Dieser wird noch einmal getrocknet und gemahlen. Dabei entsteht das von uns genutzte Hanfprotein.

Wer aber denkt, dass in diesem Protein Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten ist, der irrt sich hier gewaltig. In diesem Pulver werden wir keine Bestandteile finden, die uns in einen rausch versetzen können.

Ein minimaler Anteil ist in dem Pulver allerdings nachzuweisen, was aber eine berauschende Wirkung auslässt. Das Proteinpulver hat andere wichtige ausschlaggebende Argumente aufzuweisen, die wir Ihnen im folgenden aufzeigen werden.

Der größte Speicher von Nährstoffen

Die Hanfsamen bestehen zu ca 20%-25% aus Proteinen das hört sich erst einmal wenig an. Im Vergleich zum Menschen ist es aber eine enorme Menge, da unser Körper ebenfalls aus ca 20 % zu Proteinen besteht.

Laut diesem Vergleich wäre also eine Ernährung nur mit dem Hanfprotein bzw. mit Hanf Lebensmitteln möglich. Stimmt sogar, wenn wir uns einmal das Aminosäurenprofil dieses Pulvers einmal genauer anschauen.

Die im Hanfprotein enthalten Aminosäuren sind essentiell. In genauerer Bedeutung heißt dies, das wir diese Aminosäuren nicht selbstständig vom Körper herstellen lassen können.

Dadurch ist es umso wichtiger diese über die Nahrung auf zu nehmen. Ebenso sind die verzweigtkettigen Aminosäuren BCAA ( Branched Chain Amino Acids ) reichlich vorhanden. Diese sind Leucin, Valin und Isoleucin.

Diese Aminosäuren sind für den Muskelaufbau und zur Muskelreparatur sehr wichtig. Die Wirkung dieser Aminosäuren ist der Grundbaustein unseres Körpers. Aber auch die vom Körper nicht selbst hergestellten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren sind in diesem Protein reichlich enthalten.

Für unsere Gesundheit hat das folgendende Bedeutung: Regulierung des Blutdrucks, reduziert Entzündungen oder wird benötigt zum Wachstum und der Gewebereparatur. Natürlich dürfen wir die Vitamine B1/B2 & E nicht vergessen.

Hanfprotein platzt vor Spurenelemente

Die Spurenelemente auch Mikronährstoffe wie Zink, Eisen und Magnesium genannt, finden wir mit einem großen Anteil im Hanfprotein. Aber für welche Vorgänge sind diese Spurenelemente verantwortlich?

Verantwortung der Spurenelemente für den Körper

Eisen

Das Häufigste Spurenelement Eisen wird für den Transport von Sauerstoff und für dessen Speicherung benötigt. Ebenso trägt es zur Stabilisierung des Immunsystems bei.

Zink

Zink ist wichtig für unser Immunsystem zur Wundheilung sowie für Haut und Haar. Wichtig wird der Aspekt, dass ohne Zink unser Stoffwechsel nicht richtig funktionieren wird sowie das Immunsystem geschwächt wird.

Magnesium

Magnesium ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen, etwa dem Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Ein Magnesiummangel stellt sich in Form von Muskelkrämpfen, Nervosität oder Konzentrationsschwäche dar.

Wir sehen, dass dieses Protein einfach vieles an Nährstoffen und Spurenelemente mit sich führt. Somit ist es ein wirklicher Allrounder und deckt viele vom Menschen benötigte Nährstoffe und Spurenelemente ab.

Die biologische Wertigkeit – Schneller geht es nicht

Die biologische Wertigkeit des Hanfproteins ist unschlagbar (90-100). Mit diesem Wert wird beschrieben, wie schnell ein Protein in körpereigene Proteine umgewandelt werden kann. Dazu kann gesagt werden, je ähnlicher die körpereigenen Protein zum pflanzlichen Protein ist, umso schneller wir sich das Protein umwandeln können.

Mit dem Hanfprotein ist es genau dieser Fall. Durch sein hohes Aminosäurenprofil an essentiellen Aminosäuren ist unser Körper in der Lage diese schnell zu verarbeiten. Somit sprechen wir von einer hohen biologischen Wertigkeit.

Diese ist dann fast gleich zu setzen mit dem Whey Protein (104-110) was nicht aus der Pflanzlichen Protein Reihe stammt. Im übrigen unterscheiden wir hier auch noch einmal zwei Proteintypen des Hanfproteins. Das ist zu etwa 65 Prozent das Globulin und zu 35 Prozent das Albumin. Was ist Globulin und Albumin?

Albumin
Albumin ist ein hochwertiges Protein was gleich zu setzen ist, mit dem Eiprotein und bietet sich als Alternative für Athleten mit Milchzuckerunverträglichkeit an. Hierbei sprechen wir aber von rein pflanzlicher Natur dieses Proteins.
Globulin
Der Hohe Anteil von Globulin ist wichtig für die Bildung von Antikörpern. Damit ist Globulin ein ebenfalls wichtiger Bestandteil zum Erhalt und Stärkung des Immunsystems.

Da wir uns nun um die Inhalte des Proteins gekümmert haben, schauen wir nun auf die Anwendung des Pulvers.

Für wen kann das Hanfprotein sinnvoll sein?

Ob vegan oder vegetarier , Fakt ist das dieses Pflanzliche Eiweiß sich nicht verstecken muss. Durch seine vergleichbare biologische Wertigkeit mit dem Whey Protein ist das Hanfprotein eine vergleichbare Variante.

Dabei ist Hanf frei von Gluten und Laktose und deshalb für Allergiker hervorragend geeignet. Ob zum Muskelaufbau in deiner Aktiven oder kommenden Diät ist dieses Protein unverzichtbar.

  • Sportler
  • Leistungssportler
  • Veganer & Vegetarier
  • Diäten

Durch sein Aminosäurenprofil gilt es durch die Belastung entstehen feine Risse in der Muskulatur, zu reparieren. Wir erkennen das Proteine für unsere Gesundheit unsere Fitness eine enorm große Rolle einnehmen.

Solltest du beim Sport zu Blähungen neigen oder allgemein in deinem Alltag damit Probleme haben, dann nehme ein paar Hanf Lebensmittel zu dir.
Durch den hohen Ballaststoffanteil ist Hanfprotein besonders leicht verdaulich und sollte somit das Problem reduzieren.

Einnahme und Zubereitung

1-2 Esslöffel pro Tag
  • in einem Shaker (z. B. mit Hafer-, Mandel- oder Reismilch)
  • in das Müsli
  • zum Backen
  • in einem Joghurt

Sportler mit einem erhöhten Eiweißbedarf sollten zweimal täglich diese Menge einnehmen. Welche Lebensmittel könnten noch Hanf beinhalten, für den täglichen Gebrauch?

Nicht nur als Pulver gut zu gebrauchen

Wir bekommen natürlich auch andere Gesunde Lebensmittel die mit Hanf gemischt sind oder in einer anderen Form außer des Pulvers auftauchen.

Hanfsamen werden ebenfalls im Handel verkauft und damit können wir unser Frühstück etwas aufwerten. Im Müsli machen diese Samen eine gute Figur und es lässt sich Unterschiedlich mit anderen Lebensmitteln verbinden. Wie zum Beispiel in einem Joghurt oder in einem Salat. Zu einem Salat vielleicht auch einmal Hanföl?

Warum nicht auch die anderen Pflanzlichen Proteine miteinander kombinieren? Ob mit dem Reisprotein, Soja Protein, Erbsenprotein oder dem Lupinen Protein. Probieren Sie einfach mal aus, was mit dem Hanfprotein gut kombiniert werden kann.

Für unterwegs benötigen wir immer etwas kleines für zwischendurch. Wie wäre es dann mit einem Hanf Riegel? Eine weitere Form wäre noch etwas zum Backen.

Da gibt es das Hanfmehl, was einen schönen nussigen Geschmack bietet. Wichtiger Tipp: Nie vollkommen das Mehl ersetzen. 10% – 15% mit dem aktuell benutzten Mehl zusammen mischen.

Hanf bekommst du auch in flüssiger Form im Handel. Wie wäre es mit Hanfeistee? Mit Hanf hast du einen guten Partner für eine gesunde Ernährung gefunden.

Das Gesamte noch einmal betrachtet

Egal ob als Pulver oder in irgendeiner anderen Form, sollte Hanf ein großer Bestandteil in deiner Ernährung werden. Die Wirkung auf den Körper sind enorm.

Die gute Verträglichkeit und die gute biologische Wertigkeit (gleich zu setzten mit Whey Protein) machen es zu einem unschlagbaren Pflanzlichen Protein. Vergleichen wir anderen Pflanzliche Proteine können wir behaupten, dass dieses Protein mit Abstand wohl das beste ist.

Im Gegenzug ist das Whey Protein der tierischen Proteine auf dem gleichen Platz zu finden. Der Unterschied ist aber klar gemacht worden.

Eiweißanteil von ca 52%
Frei von Gluten und Laktose
Gutes Aminosäurenprofil
Hohe biologische Wertigkeit

Hohe Ballaststoff-Anteile
Leicht verdaulich
Ohne Farb-und Zusatzstoffe
Viele Spurenelemente & Mineralien

Im Bereich Fitness kann dieses Protein locker mithalten. So wie das Whey Protein kann das Hanfprotein vor und nach dem Training verzehrt werden. Die Wirkung ist dem tierischem Protein im nichts nach zu stehen. Das Hanfprotein sollte auf jeden Fall einmal ausprobiert werden.

Hanfprotein Produkte

0 62
0 5

Hanfoo Hanfprotein

19,80 € 21,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Naturya Hanfprotein

19,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:50
DetailsNicht Verfügbar
Purya Hanfprotein

11,17 € 11,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Oktober 2019 05:03
DetailsNicht Verfügbar
Myprotein Hanfprotein

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Oktober 2019 05:03
DetailsNicht Verfügbar
joy.foods Hanfprotein

19,51 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Feinstoff Hanfprotein

15,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Oktober 2019 05:03
DetailsNicht Verfügbar
Maskelmän Hanfprotein

19,90 € 26,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Sevenhills Wholefoods Hanfprotein

17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:50
DetailsNicht Verfügbar
Erdschwalbe Hanfprotein

19,80 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Raab Vitalfood Hanfprotein

17,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Piowald Hanfprotein

19,70 € 20,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Oktober 2019 01:52
DetailsNicht Verfügbar
Aktiv Organic Hanfprotein

12,50 € 14,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar
Golden Peanut Hanfprotein

20,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 22:49
DetailsNicht Verfügbar

Weitere Hanfprotein Produkte auf ansehen

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*