Skip to main content

Die Aminosäuren

Was sind Aminosäuren?

Knochen, Organe, Muskeln, Haut und Haar
Jede der geschätzt 100 Billionen Körperzellen enthält Aminosäuren. Jede Sekunde erneuert der Körper 50 Millionen Zellen und braucht dafür Proteine (Eiweiß) aus der Nahrung.

Knochen

Organe

Muskelaufbau

Haut & Haar

Magen und Dünndarm spalten Proteine in Aminosäuren auf und geben diese ins Blut ab. Vor allem die Leber reguliert die Konzentration von freien Aminosäuren im Blutplasma durch die Hormone Insulin und Glucagon.

Infolgedessen, stimulieren die Aminosäuren Arginin, Isoleucin, Leucin und Valin die Ausschüttung von Insulin.

Insulin sorgt für die Aufnahme von Blutzucker (Glucose) in die Muskelzellen (zum baldigen Abbau) oder in Fettzellen (als Energiereserve für harte Zeiten).

Somit begünstigt es auch die Aufnahme der, für den Fettabbau notwendigen, Aminosäuren.

Asparagin, Glycin, Serin und Cystein regen die Produktion von Glucagon an, welches die Leber zur Aufnahme von Aminosäuren benötigt. Diese fügt die Leber zu neuen, teils komplizierten (verzweigten, gefalteten) Aminosäurenketten und Proteinen zusammen. Dementsprechend kann so eine Kette aus Tausenden Aminosäuren bestehen.

Überigens sind die Einsatzgebiete der Aminosäure sehr vielfältig: Sie ist Grundbaustein aller menschlichen Zellen, schützt vor freien Radikalen und unterstützt die Wundheilung. Sie ist Bestandteil von Antikörpern, Enzymen und Hormonen und transportiert diese im Blut an deren Einsatzorte. Als Neurotransmitter und Motorprotein ermöglichen sie Bewegung.

Die Essentiellen Aminosäuren

Diese acht grundlegenden Bauteile beziehen wir ausschließlich über die Nahrung.

Die bedingt essentielle & nicht essentielle Aminosäuren

Neugeborene können Arginin und Histidin nicht bilden, die Säuren sind vorübergehend essentiell, also bedingt-essentiell.

Folgende Aminosäuren sind nicht-essentiell. Ein gesunder, erwachsener Körper kann sie herstellen.

Die Einstufung in essentielle & nicht-essentielle bedeutet in keiner Weise, dass eine Gruppe weniger wichtig ist als die andere.

Was passiert bei einem Mangel von Aminosäuren?

Aminosäuren sind an sämtlichen Vorgängen im Körper beteiligt. Der dauerhafte Mangel an einer einzigen Aminosäure kann eine verheerende Kettenreaktion auslösen. Muskeln, Herz, Gehirn, Haut und Haare bestehen zum großen Teil aus Proteinen und sind bei einem Mangel besonders betroffen.

Übergewicht und Diabetes können aus einem Ungleichgewicht von Aminosäuren entstehen. Demzufolge kommen bei der Behandlung von Osteoporose (Knochenschwund), Rheuma, Arteriosklerose (Gefäßverkalkung), Schlafstörungen und Depressionen Aminosäuren zum Einsatz.

Welche Lebensmittel enthalten viele Aminosäuren?

• Fleisch und Geflügel
• Fisch und Meeresfrüchte
• Eier (Eigelb!)
• Milch und Milchprodukte (Käse, Quark)
• Hülsenfrüchte (Soja, Bohnen, Erbsen)
• Nüsse und Kerne (Cashewkerne, Erdnüsse, Paranüsse)
• Getreideprodukte (Dinkel, Hafer)

Aminosäuren-Nahrungsaufnahme

Aminosäuren – Nahrungsaufnahme

Ausgewogene Ernährung gewährleistet die ausreichende Versorgung mit Aminosäuren. Sport, besondere Belastung oder Krankheiten können eine zusätzliche Zufuhr durch Nahrungsergänzungsmittel notwendig machen.

Die Aminosäure / Mucki-Macher & Fett-Verbrenner

Aminosäuren beim Muskelaufbau:

• Nach dem Training bekommen die Muskeln den Impuls zu wachsen, um sich der größeren Belastung anzupassen. Dazu brauchen sie Baustoffe und Wachstumshormone.

• Aminosäuren füllen die Energiespeicher und verhindern den Abbau von Muskelproteinen.

• Durch die Belastung entstehen feine Risse in der Muskulatur, die es zu reparieren gilt.

Vor allem die verzweigtkettigen, essentiellen Säuren Isoleucin, Leucin und Valin (kurz BCAA = Branched Chain Amino Acids) erfüllen diese Aufgaben und sind schnell verfügbar.
123
ESN Nitro BCAA Powder ZEC+ BCAA Select+ 2.0 TNT BCAA Pulver
Produkt ESN Nitro BCAA PowderZEC+ BCAA Select+ 2.0TNT BCAA Pulver
Bewertung
Nährwertangabenpro 100 grammpro 100 grammpro 100 gramm
Brennwert1491 kJ / 356 kcal1639 kJ / 388 kcal1624 kJ / 386 kcal
Fett2g1,4g-
- davon gesättigte Fettsäuren0,2g0,1g-
Kohlenhydrate6g6g14g
- davon Zucker4g0,2g12,5g
Eiweiß-71,7g76,9g
Salz-0,06g-
L-Leucin38,5g35,8g38,4g
L-Isoleucin19,2g17,9g19,2g
L-Valin19,2g17,9g19,2g
Preis

21,80 € 26,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 10:11

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht Verfügbar

Weitere Aminosäuren

Arginin

Arginin fördert die Durchblutung und damit die Sauer- und Nährstoffversorgung.

Glutamin

Glutamin stellt Energie zur Verfügung, unterstützt die Regeneration der Muskeln und den Abbau von Abfallprodukten des Proteinstoffwechsels.

Taurin

Taurin verhindert den Muskelabbau und kann aufputschend wirken. Als Antioxidans und Blutdruckregulator schützt es Zellen, Gefäße und Herz.

Nach einer Trainingseinheit sind die Muskeln dreimal aufnahmefähiger als vorher. 15 bis 20 Minuten nach dem Sport eignen sich vor allem proteinhaltige Shakes als Nährstoff- und Flüssigkeitslieferanten. Idealerweise sättigt der Shake, um Heißhunger nach dem Training zu vorzubeugen.

Aminosäuren bei der Fett-Verbrennung:

Als Fatburner unterstützen Aminosäuren das Purzeln unerwünschter Pfunde. Arginin und Carnitin bilden ein Wachstumshormon, welches die Fettdepots abbaut. Glutamin wirkt der Fetteinlagerung entgegen. Carnitin bewirkt die Ausschüttung von Wachstumshormonen während des Schlafes. Diese wandeln Fettreserven in Energiereserven um. Phenylalanin wirkt sättigend und bildet Tyrosin, welches den Stoffwechsel ankurbelt und die Laune hebt.

Eine Aminosäure macht aber noch keine Traumfigur.

Um Muskeln zu gewinnen oder Gewicht zu verlieren bedarf es sportlicher Betätigung und gesunder Ernährung. Gestalten Sie Ihren Speiseplan abwechslungsreich. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Kohlenhydrate und Fettsäuren (die Bauteile von Fett) sind wichtig für das Funktionieren der Stoffwechselsysteme.

Zur Diät, als Nahrungsergänzung oder zum Muskelaufbau: Die Verwendung von Proteinpulver liegt im Trend. Was macht das Proteinpulver so besonders?

Die Aminosäuren Produkte

ESN Nitro BCAA Powder

21,80 € 26,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 10:11
DetailsNicht Verfügbar
BBN Hardcore BCAA

21,50 € 23,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
ZEC+ BCAA Select+ 2.0

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
Bodylab24 BCAA

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
Myprotein BCAA

19,98 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 16:04
DetailsNicht Verfügbar
Syglabs Nutrition BCAA

26,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
PROFUEL Alphaminos

22,95 € 24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 13:57
DetailsNicht Verfügbar
Olimp BCAA Mega Caps 1100

29,54 € 37,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 13:57
DetailsNicht Verfügbar
OLIMP BCAA Xplode Powder

41,90 € 43,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
Veel BCAA Pulver

14,99 € 27,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar
TNT BCAA Pulver

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Dezember 2019 12:58
DetailsNicht Verfügbar

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*